Posts

Es werden Posts vom August, 2013 angezeigt.

Machen Sie sich frei!

Ich war vergangene Woche in Berlin. Und es dauerte keine Stunde, bis mir, noch am Flughafen, illegale Substanzen angeboten wurden. Oder Diebesgut, Hehlerware mindestens. Ich stand quasi mit meinem Rollkoffer mit einem Bein im Knast. Nicht mal 60 Minuten und der Moloch fraß das Landei bei lebendigem Leibe, um es durchzukauen und wieder auszuspucken... Das ist natürlich nicht die Wahrheit, sondern war nur meine Empfindung. Eine völlig normale Reaktion darauf, dass ein Fremder einem was schenken will. Vielleicht.

Der Block - Eine Geschichte voller Missverständnisse

Die twittersche Blockkultur habe ich ehrlich gesagt nie verstanden und das, obwohl ich es jetzt schon 3 Jahre versuche. Wenn ich jemanden nicht mehr lesen will, kann ich einfach entfolgen. Worin die Notwendigkeit besteht, ihn oder sie auch noch zu blocken, damit er oder sie auch meine Tweets nicht mehr lesen darf erschließt sich mir in den meisten Fällen nicht. Warum die Blockaufrufe in letzter Zeit zunehmen ebenfalls nicht. Die Pervertierung des Begriffes "Spam" erst recht nicht. Fakt ist, eigentlich ist nur eines noch überflüssiger als der Block: Die Bitte jemand anderen zu blocken.

Wahl ist, wenn man's trotzdem macht

Hallo, entschuldigen Sie, wenn ich so mit der Tür in die Wahlkabine falle, aber ich habe ein Problem, ich glaube an die Demokratie. Ich glaube nicht unbedingt an ihre Protagonisten, das wäre angesichts der derzeitigen Nachrichtenlage auch möglicherweise dämlich, aber ich glaube daran, dass die Führung eines Landes in einer repräsentativen Wahl aus mehreren Alternativen ausgesucht werden sollte, die die unterschiedlichen Gesellschaftsschichten mehr oder weniger passgenau darstellen. Und da fangen dann auch die Probleme an.

Wir schützen ihre Daten! So halb. Ein bisschen. Na gut, fast gar nicht, aber wenigstens behaupten wir es.

Die Telekom und United Internet, Großkonzerne mit Herz, letztere vertreten durch GMX und Web.de treten vor die deutsche Presse und die verunsicherte Nation und präsentieren den heiligen Gral des diesjährigen Sommerlochs: "E-Mail made in Germany", im Folgenden kurz "EmiG". Ein funkelnder Buzzword-Mix mit viel Bling-Bling, der dem deutschen Volk des Kaisers neue Kleider E-Mail-Dienste verkaufen soll.